Zarathustras Wiederkehr.
Ein Wort an die deutsche Jugend und andere Denkschriften. Herausgegeben und mit einem Nachwort von Volker Michels: <<Mir liegt alles Politische nicht, sonst wär ich längst Revolutionär>>. Hermann Hesses Denkschriften zur Zeitgeschichte. - (=Suhrkamp Taschenbuch, st 2238).

Unser Preis:
38,00 EUR
zzgl. 5,00 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Frankfurt am Main : Suhrkamp Verlag, 1993.
Erste Auflage dieser Ausgabe
Taschenbuch. Kartoniert. (3) Seiten. 17,8 cm. Umschlag nach Entwürfen von Willy Fleckhaus und Rolf Staudt.
ISBN-10: 3518387286 (3-518-38728-6)
ISBN-13: 9783518387283 (978-3-518-38728-3)
Mit einer eigenhändigen Widmung von Volker Michels an Ulla Penzoldt (Hinweis eine Stelle wo Michels Ernst Penzoldt erwähnt) auf dem Vorsatz. Aus der Bibliothek von Ulla Penzoldt der Tochter des Schriftstellers Ernst Penzoldt. Sehr guter Zustand. - Ernst Penzoldt (* 14. Juni 1892 in Erlangen; † 27. Januar 1955 in München) war ein deutscher Schriftsteller, unter dem Pseudonym „Fritz Fliege“ auch Bildhauer, Maler, Zeichner und Karikaturist. ... In den politisch unruhigen Zeiten des Frühjahrs 1919 zog es Penzoldt nach München, wo er kurz darauf seinem neuen „Gefährten“, dem jungen Ernst Heimeran, begegnete. Diese Freundschaft wurde entscheidend für Penzoldts weiteren persönlichen und beruflichen Werdegang, denn Heimeran gründete im Inflationsjahr 1922 einen eigenen Verlag (Heimeran Verlag), wo Penzoldts erste Publikationen erscheinen: Den Anfang machte 1922 der Gedichtband Der Gefährte, gefolgt von Idyllen (1923) und Der Schatten Amphion (1924). 1922 heiratete Penzoldt Heimerans Schwester Friederike, genannt Friedi. Die Eheschließung diente Penzoldt nach eigener Aussage auch dazu, seiner Homosexualität, die er zeitweise als verunsichernd erfuhr, ein in den Konventionen des Bürgertums verankertes Leben entgegenzusetzen.[1] Aus der Ehe gingen zwei Kinder hervor: Günther (* 1923, später Dramaturg, u. a. am Deutschen Schauspielhaus unter Gustaf Gründgens, † 1997) und Ulrike, genannt Ulla (* 1927). ... Aus: wikipedia-Ernst_Penzoldt. - - Neben dem bekannten zeitkritischen Aufruf »Zarathustras« Wiederkehr, den Hesse im Februar 1919 als Antwort auf die Spartakistenaufstände der Novemberrevolution von 1918 anonym als »Wort an die deutsche Jugend von einem Deutschen« in Form einer brochierten Flugschrift veröffentlichte, enthält dieser Band noch weitere teils in Zeitungen und Zeitschriften, teils als Rundschreiben verbreitete Stellungnahmen des Dichters zu den politischen Polarisierungen in Deutschland und Europa von 1918 bis nach dem Zweiten Weltkrieg. In einer Sammelreplik auf die »Haßbriefe« (1921), die Hesse aus dem deutschnationalen Lager erhielt, zeigt er die kulturpolitischen Wurzeln des Nationalismus als Wegbereiter zum Faschismus und Nationalsozialismus. Mit den Rundbriefen »An einen Kommunisten« (1931) setzt er sich mit dem Pro und Contra der ideologischen Alternative auseinander, mit den politischen Gruppierungen, die aus dem Marxismus hervorgegangen sind. (Die zweite Version seines »Briefes an einen Kommunisten«, die erst 1989 entdeckt wurde, wird hier erstmals veröffentlicht.) In seinem Nachwort umreißt der Herausgeber Hesses autonome Position zwischen den ideologischen Fronten, die sowohl von rechten als auch von linken »Realpolitikern« als idealistische Humanitätsduselei verworfen wurde und Hesse den Ruf eingebracht hat ein »linker Romantiker« zu sein. - - - Volker Michels, 1943 geboren, studierte Medizin und Psychologie in Freiburg/Breisgau und Mainz. Zwischen 1969 und 2008 arbeitete er als Lektor im Suhrkamp- und Insel-Verlag. Der Schwerpunkt seiner Arbeit lag hier auf der Betreuung des Werkes Hermann Hesses, dessen literarischen, brieflichen und bildnerischen Nachlass er in über hundert Themen- sowie Materialbänden zur Entstehungs- und Wirkungsgeschichte erschloss. Überdies edierte er die erste Hesse-Gesamtausgabe in 21 Bänden.
277 weitere Angebote in Signierte Bücher / Widmungsexemplare verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Splitterlicht.

    Splitterlicht.

    Eggebrecht, Jürgen: Gedichte.Ausgewählt aus neuen Gedichten und mit einem Nachwort versehen von W.D. (Wolf-Dieter) Bach. Frankfurt (am Main) : Suhrkam ...
    ISBN: 3518027069 EAN: 9783518027066, Bestell-Nr.: 65272, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Elisabeth Schiller's Gedichte vom Brett.

    Elisabeth Schiller's Gedichte vom Brett.

    Schiller, Elisabeth: Mit einem Vorwort von Siegfried Unseld. Frankfurt am Main, Privatdruck (Suhrkamp)., 1986.. Ein Sonderdruck zum siebzigsten Geburt ...
    Bestell-Nr.: 36900, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Eigenh. Gruß mit U. ("H.H.") in: Hermann Hesse, Montagnola: Geheimnisse. Sonderdruck aus der Zeitschrift "UNIVERSITAS".

    Eigenh. Gruß mit U. ("H.H.") in: Hermann Hesse, Montagnola: Geheimnisse. Sonderdruck aus der Zeitschrift "UNIVERSITAS".

    Hesse, Hermann: 8. Jahrgang, Juni 1953. ...
    Bestell-Nr.: 11452, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  4. Wanderung. Aufzeichnungen mit farbigen Bildern vom Verfasser.

    Wanderung. Aufzeichnungen mit farbigen Bildern vom Verfasser.

    Hesse, Hermann Frankfurt, Suhrkamp, 1979 8°, 129 S., 14 farb. Abb., Kart. m. OU. u. O-Bauchbinde., OU min. ...
    Bestell-Nr.: 53939, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2020