Der Mensch im Käfig. Eine Komödie in drei Aufzügen und in fünf Bildern. [Von Siegfried von Vegesack]. Widmungsexemplar.

Unser Preis:
95,00 EUR
zzgl. 5,50 EUR Versand
Nur noch wenige Exemplare am Lager.
Versandfertig in der Regel binnen 1-2 Werktagen.

Buchbeschreibung
Berlin-Wilmersdorf: Alfred Richard Meyer Verlag 1926.
Erstausgabe. Nummeriertes Exemplar geringer Auflage.
8° (21,5 x 14 cm). Orig.-Pappband mit Titelschild auf dem Deckel. [Hardcover / fest gebunden]. 60, (4) Seiten.
Eines von 100 nummerierten Exemplaren (unseres mit der Nummer 201), das vorliegende mit handschriftlicher Widmung aus dem "fressenden Haus". - WG² 8. - Siegfried von Vegesack (1888-1974) wuchs im Baltikum auf und studierte Geschichte in Dorpat, später auch in Heidelberg, Berlin und München, wo er Kontakte zur dortigen Künstlerszene pflegte und sich vermehrt als Schriftsteller und Übersetzer verdingte. Ab 1918 fand seine Familie ein neues Zuhause in einem bis dato verlassenen Wirtschaftsgebäude der Burgruine Weißenstein, das er später wegen der für die Renovierung notwendigen finanziellen Mittel „Fressendes Haus" nannte und mit einem gleichnamigen Buch bedachte. Nach vorübergehender Inhaftierung durch die Nationalsozialisten 1933 und seiner Emigration nach Schweden bereiste von Vegesack Südamerika, Jugoslawien und das Baltikum, kehrte aber schließlich nach Deutschland zurück und arbeitete in den Kriegsjahren 41-44 als Dolmetscher für die Wehrmacht. - Handschriftliche und datierte Widmung von Vegesacks mit Tinte auf dem Vorsatz ("Für Rolf von Hoerschelmann mit vielen herzl Grüssen vom Turm! Juni 26") für den bekannten, aus baltischem Adel stammenden Münchner Maler, Buchillustrator, Bohemien und Bibliophilen Rolf von Hoerschelmann (1885-1947; wegen seiner Körpergröße auch "Der kleine Hoerschel"), Illustrator des Simplicissimus und der Fliegenden Blätter, Mitglied der Gesellschaft der Münchner Bücherfreunde, Freund von Alfred Kubin, Carl Georg von Maassen, Max Unold, Thomas Mann, Karl Wolfskehl, Franziska von Reventlow, Ricarda Huch und vielen anderen Schwabinger Künstlern der Zeit. Hoerschelmann steuerte über die Jahre mehrmals Illustrationen für die Werke von Vegesacks bei und wurde 1935 in dessen "Gesellschaft der Zwanglosen" aufgenommen, zu der auch Bergengruen und Seidel gehörten. - Kapitale leicht bestoßen, Einband insgesamt etwas angestaubt und fleckig. Schnitte sowie die ersten und letzten Seiten etwas stockfleckig. Noch gutes, wenngleich nicht mehr frisches Exemplar der Erstausgabe mit Widmung an den Freund und Bohemien Hoerschelmann.
54 weitere Angebote in Signierte Bücher verfügbar

Buchfreund-Artikel zu den Favoriten hinzufügen:

Antiquarische Bücher, die auch interessant für Sie sein könnten

  1. Soldaten hinterm Pflug. Ein Erlebnisbericht vom Aufbau im Osten von Siegfried von Vegesack. Widmungsexemplar.

    Soldaten hinterm Pflug. Ein Erlebnisbericht vom Aufbau im Osten von Siegfried von Vegesack. Widmungsexemplar.

    Vegesack, Siegfried von: Berlin, Wien und Leipzig: Otto Elsner 1944. Erstausgabe. 8° (21,5 x 14 cm). Orig.-Pappband mit Titelschild auf dem Deckel. [ ...
    Bestell-Nr.: 2112875, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  2. Das Weltgericht von Pisa. Eine Erzählung.

    Das Weltgericht von Pisa. Eine Erzählung.

    VEGESACK, Siegfried v. Heilbronn (Eugen Salzer Verlag) 1962. 151 S. Ln. mit Schutzumschl. ...
    Bestell-Nr.: 23724, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

  3. Der Waldprophet. Geschichten aus dem Bayrischen Waldt.

    Der Waldprophet. Geschichten aus dem Bayrischen Waldt.

    VEGESACK, Siegfried v. Heilbronn (Eugen Salzer Verlag) 1967. 76 S. Pbd. ...
    Bestell-Nr.: 23725, Nur noch wenige Exemplare am Lager.

Impressum / Datenschutz
Diese Antiquariatsportal-Seite ist ein Projekt der w+h GmbH
Copyright by w+h GmbH 2003 - 2020